Max Planck Institute und Verlagsgruppe Taylor & Francis Group gehen Kooperation ein

Die Max Planck Institute sind eine weitreichende Kooperation mit der britischen Verlagsgruppe Taylor & Francis eingegangen. Diese ermöglicht es den Forschern künftig in 2390 Zeitschriften per Open Access zu publizieren. Die Max Planck Institute haben darüber hinaus Zugang zu einer Auswahl von Abo-Zeitschriften.

Die Autoren können ihre Manuskripte fortan unter CC BY-Lizenz veröffentlichen und müssen nicht wie zuvor für die Open Access-Veröffentlichung zahlen. Teil der Vereinbarung ist, dass die Max Planck Digital Library (MPDL) in einem Zeitraum über drei Jahre finanziell für die Forscher aufkommt.

Ralf Schimmer, zuständig für den Bereich Information bei der MPDL zeigte sich über die Zusammenarbeit erfreut. Damit werde der Service für die Autoren signifikant verbessert und die Transformation hin zu Open Access gestärkt.

Taylor & Francis deckt mit seinen Zeitschriftentiteln, aber auch Büchern und E-Books unter anderem die Bereiche Naturwissenschaften, Medizin, Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften ab.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Max Planck Institute und Verlagsgruppe Taylor & Francis Group gehen Kooperation ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn die Blockchain die Aborechnungen zahlt…  …mehr
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Murakami, Haruki
    DuMont
    2
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    3
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    5
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    23.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten