PLUS

»Verheimlicht« ist auch gebunden gefragt

Gerhard Wisnewski (Foto: Detlev Müller)

„Wir leben in einer Kunstwelt aus Propaganda, Lüge und Desinformation“, glaubt der Journalist Gerhard Wisnewski. Zum 10. Mal verspricht er in seinem kritischen Jahrbuch „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“ die Aufdeckung der „wahren Zusammenhänge hinter der angeblich objektiven Berichterstattung“ deutscher Medien. Wie schon der Vorgänger des vergangenen Jahres erscheint der aktuelle Band bei Kopp.

Dem war ein beachtlicher Publikationskonflikt vorausgegangen: Der Verlag Droemer Knaur, der die Reihe 2008 ins Programm genommen hatte, kündigte Wisnewski wenige ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Verheimlicht« ist auch gebunden gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr
  • Warum Projekte scheitern und wie sie gelingen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse