PLUS

»Verheimlicht« ist auch gebunden gefragt

Gerhard Wisnewski (Foto: Detlev Müller)

„Wir leben in einer Kunstwelt aus Propaganda, Lüge und Desinformation“, glaubt der Journalist Gerhard Wisnewski. Zum 10. Mal verspricht er in seinem kritischen Jahrbuch „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“ die Aufdeckung der „wahren Zusammenhänge hinter der angeblich objektiven Berichterstattung“ deutscher Medien. Wie schon der Vorgänger des vergangenen Jahres erscheint der aktuelle Band bei Kopp.

Dem war ein beachtlicher Publikationskonflikt vorausgegangen: Der Verlag Droemer Knaur, der die Reihe 2008 ins Programm genommen hatte, kündigte Wisnewski wenige ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Verheimlicht« ist auch gebunden gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau