PLUS

Daniel Lenz: Verzögerte E-ruption

Die Phase der abgeflauten Dynamik auf dem Digitalbuchmarkt ist trügerisch. Die wichtigste Mission zur Zukunftssicherung der Verlage bleibt unerfüllt.

Daniel Lenz (Foto: Stefan Mays)

Eine der größten Auffälligkeiten der Branchendebatten 2016 ist die Abwesenheit zweier viel beschworener Disruptoren. Gemeint ist einerseits Amazon – in den Vorjahren durch den Clash der Konditionen Dauerproduzent von Schlagzeilen. Andererseits das E-Book, das in den Augen vieler als Überflieger gestartet, aber als Bettvorleger gelandet ist. Die Entwicklung des – primär von Amazon aufgebauten – Digitalbuchmarkts versetzt ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Daniel Lenz: Verzögerte E-ruption"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis