Bastei Lübbe: Der öffentliche Verlag

Für Bastei Lübbe, einziger börsennotierter Pubikumsverlag, der zudem viele Projektbälle in der Luft hält, kann 2017 nur besser werden. Die Vorstände Thomas Schierack und Klaus Kluge sind auf der turbulenten Hauptversammlung im November nur mit knapper Mehrheit entlastet worden. Birgit Lübbe, Witwe des 2014 überraschend gestorbenen Verlegers Stefan Lübbe und mit 33% Großaktionärin, enthält sich bei der Abstimmung.

Kein gutes Signal für die Führung und auch eine Quittung für die vielen Negativschlagzeilen. Den Ende Juni veröffentlichten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2015/16 muss das Unternehmen wenig später zurücknehmen und sich kleiner rechnen. In einem wohl von Insidern angeschobenen Bericht hatte die „WirtschaftsWoche“ dem Verlag zuvor „fragwürdige Deals“ und eine „kreative Bilanzierung“ vorgeworfen. Die Aktie verliert im Jahresverlauf 2016 etwa ein Drittel ihres Wertes.

Angang Dezember muss Bastei Lübbe schließlich Gerüchte zurückweisen, der Rückzug von der Börse sei eine Option. „Ohne Frage war 2016 für unser Unternehmen und mich persönlich kein einfaches Jahr“, flicht Vorstandschef Schierack in sein Dementi ein. 2017 will Bastei Lübbe u.a. mit der Streaming-Plattform Oolipo im Digitalgeschäft punkten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bastei Lübbe: Der öffentliche Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten