Filialhandel: Die große Stabilisierung

Der Thalia-Investor: Für Manuel Herder schließt sich ein Kreis. 1995/96 waren die Herder-Buchhandlungen im Rahmen der Sanierung der Gruppe teils geschlossen, teils verkauft und in die Thalia-Kette integriert worden. 20 Jahre später steigt Herder wieder ein und übernimmt den Marktführer. (Foto: Michael Bode)

Der Filialbuchhandel hat seine schmerzhafte Bereinigung von Standorten und (zu) großen Flächen abgeschlossen: Thalia, Hugendubel, die Mayersche und vor allem Weltbild haben ab- und umgebaut, legen 2016 sogar wieder den Vorwärtsgang ein und senden positive Signale zum Geschäftsverlauf.

Das stärkste Signal, dass wieder nach vorn geschaut wird, kommt aus Freiburg mit der Antwort auf die Frage, wer nach der aufgelösten Douglas Holding und Finanzinvestor Advent den marktführenden Filialisten Thalia übernimmt – und das mit einer Perspektive ohne Exitstrategie: Die Freiburger Verlegerfamilie Herder meldet im Juli stolz die Mehrheitsübernahme, und auch die Unternehmerfamilie Kreke, die die Thalia-Kette unterm Douglas-Dach geschmiedet hatte, ist mit 35% dabei.

Interessant: Verleger und Thalia-Investor Manuel Herder sieht die gesamte Buchbranche auf gutem Weg. Während andere Branchen jetzt erst beginnen, unter der Digitalisierung („Industrie 4.0“) zu leiden, seien Buchindustrie und -handel damit schon sinnvoll umgegangen. Ähnlich entspannt argumentiert später, ebenfalls in einem buchreport-Interview, Hugendubel-Geschäftsführer Maximilian Hugendubel: Die Phase der digitalen Revolution „hatten wir auch, aber sie abgeschlossen“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Filialhandel: Die große Stabilisierung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018