Monatspass
PLUS

Verhandlungen über Bundeslizenz für Elsevier-Journals stocken

Projektname: „Deal“, Projektstatus: Pause und Streit. Seit dem Frühjahr versuchen die deutschen Wissenschaftsorganisationen und ihre Bibliotheken mit Verlagen bundesweite Großlizenzen über ihre digitalen Zeitschriften auszuhandeln. Das von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) initiierte Vorhaben kommt aber nicht voran. Der ursprüngliche „Deal“-Plan, mit dem internationalen Verlagsriesen Elsevier bereits mit Jahresbeginn 2017 einen Lizenzvertrag abzuschließen, ist offenbar gescheitert.

Diese Meldung stammt aus dem buchreport.express 49/2016.

Der Elsevier-Deal wiederum war als Pilot für entsprechende Vereinbarungen mit Springer Nature und Wiley gedacht. Und in einem weiteren Schritt sollten die so entwickelten Lizenz- und Preismodelle für Abschlüsse mit kleineren Wissenschaftsverlagen dienen.

Erstmals, so hatte „Deal“-Projektsprecherin ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verhandlungen über Bundeslizenz für Elsevier-Journals stocken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.