PLUS

Diskussionen auf der Bühne

Die öffentliche Jury-Diskussion ist ein vom Börsenvereins-Landesverband Bayern besonders herausgestelltes Alleinstellungsmerkmal des Bayerischen Buchpreises: Zum dritten Mal diskutierten die Jury-Mitglieder Carolin Emcke, Franziska Augstein und Denis Scheck vor Publikum über die anwesenden sechs Nominierten, bevor sie die beiden Sieger in den Kategorien Sachbuch und Belletristik bestimmten. Die erhalten jeweils 10.000 Euro Preisgeld, die vier weiteren Nominierten jeweils 2000 Euro:

  • Andrea Wulf setzte sich im Sachbuch mit der Biografie „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ (C. Bertelsmann) gegen Markus Schauer und Bettina Stangneth durch und hat sich auch auf der SPIEGEL-Bestsellerliste weiter nach vorn geschoben (Rang 6).
  • In ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diskussionen auf der Bühne"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis