»Wir brauchen Geisteswissenschaftler«

Denkt man an Führungskräfte, kommen diese gefühlt häufig nicht aus den Geisteswissenschaften. Bertelsmann hat ein Trainee-Programm aufgelegt, das Geisteswissenschaftler gezielt zu Führungskräften ausbilden soll. Der Entwickler des Programms Nico Rose erklärt im „FAZ“-Interview den Mehrwert der Kreativen.

Geisteswissenschaftler hätten in der Regel ein höheres Interesse an Kreativität und begeisterten sich für Inhalte. Auch wenn es darum ginge, Probleme zu strukturieren und lösen unterschieden sich Geisteswissenschaftler von Studenten anderer Fachrichtungen. Dies passe zum Kernprodukt von Bertelsmann, zählt Rose Vorteile auf.

Im Führungspersonal von Bertelsmann seien bereits viele Geisteswissenschaftler vertreten. Ein entscheidender Aspekt: Intuition. „Im Verlagsgeschäft rettet nicht selten ein Buch-Bestseller das betriebswirtschaftliche Ergebnis“, sagt Rose. „Die Fähigkeit zu erkennen, welcher Stoff, welche Geschichte, ein Hit werden könnte, hat wahnsinnig viel mit Bauchgefühl zu tun, sich für eine Sache zu begeistern und sich auch mal gegen die Ratio für etwas zu entscheiden.“

Er ist überzeugt: „Wir brauchen die Geisteswissenschaftler wirklich und wenn nicht wir so ein Programm auflegen, wer dann?“ und weiter: „Führungskräfte mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund haben uns gesagt, sie hätten sich trotz ihres Studiums durchgesetzt. Das soll sich in ein wegen ändern.“

Das komplette Interview lesen Sie hier.

Weitere Artikel zum Thema Personalmanagement finden Sie im HR-Channel von buchreport und Bommersheim Consulting.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Wir brauchen Geisteswissenschaftler«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018