Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Google und Bertelsmann starten Online-Weiterbildungsinitiativen mit Udacity

  • Google startet Stipendienprogramm für 10.000 Android-Entwickler
  • Bertelsmann bietet Mitarbeitern über Udacity IT-Fortbildungen an
  • Udacity führt das Programm Associate Android Developer Fast Track ein

Noch nie gab es so vielfältige Möglichkeiten wie heute, digitale Kompetenzen zu erwerben, ein Gründer zu werden, seine Arbeitsmarktfähigkeiten zu verbessern und lebenslang zu lernen. Und doch zeigen Untersuchungen, dass in Europa bis 2020 fast eine Million Arbeitsplätze im Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)-Bereich unbesetzt bleiben werden. Google, Bertelsmann und die digitale Lern- und Weiterbildungsplattform Udacity haben heute eine Partnerschaft bekannt gegeben, die darauf abzielt, europäische Talente für die digitale Zukunft auszubilden und ihnen zu helfen, wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen.

Unter dem Dach der gemeinsamen Initiative wird Google über Udacity 10.000 Stipendienprogramme für die Aus- und Weiterbildung von Android-Entwicklern in der EU und den EFTA-Ländern finanzieren. Anfänger in diesem Bereich können sich für eines der 9000 Stipendien für das Nanodegree-Programm Android Basics bewerben. Programmierer, die bereits über mehr Erfahrung verfügen, können dagegen eines der 1.000 Stipendien für das Programm Associate Android Developer Fast Track anstreben und in dessen Rahmen einen anerkannten Abschluss für Android-Entwickler erwerben. Bewerbungen können unter www.udacity.com/google-scholarships eingereicht werden.

Parallel wird Bertelsmann – in Verbindung mit den Weiterbildungsprogrammen von Udacity – damit beginnen, das Budget für Kompetenzaufbau und Weiterbildung in seinen rund 1000 Geschäften zugunsten des IKT-Bereichs umzuschichten. Zusätzlich erhalten alle qualifizierten Auszubildenden und Trainees bei Bertelsmann in Europa – rund 2000 Frauen und Männer – ein Nanodegree-Stipendium, wenn sie in passenden Berufsfeldern tätig sind.

Matt Brittin, President, EMEA Business and Operations, Google: „Jeder in Europa muss über die entsprechenden Kompetenzen verfügen, um beruflich und privat erfolgreich sein zu können. Und dabei können wir helfen ‒ mit den nötigen Kompetenzen für eine erfolgreiche Zukunft in der digitalen, mobilen Welt. Heutzutage nutzt über die Hälfte von uns ein mobiles Gerät für den Zugang zum Netz. Das ist eine enorme Chance für alle ambitionierten Europäer, die sich den über 1,3 Mio Entwicklern, die es europaweit bereits gibt, anschließen wollen. Die Stipendien, für diese in der Branche anerkannten On-Demand-Kurse, sind eine Chance für alle aktuellen und angehenden Mobile-Entwickler, die nötigen Kompetenzen für eine erfolgreiche Zukunft zu erwerben.”

Steven Moran, Chief Learning Officer, Bertelsmann: „Als Unternehmen, das eine führende Rolle in den Branchen Medien, Dienstleistungen und Bildung einnimmt, sind Kompetenzen im digitalen und mobilen Bereich ein absolutes Muss. Die Förderung von digitalem Know-how ist bei Bertelsmann bereits seit vielen Jahren ein Schwerpunkt. Bei der Aktualisierung unseres Weiterbildungsangebots sind die Nanodegree-Programme für das Unternehmen – als Anteilseigner ebenso wie als begeisterter Kunde von Udacity – dabei die erste Wahl. Wir freuen uns darauf, mit Google und Udacity zusammenzuarbeiten, um unsere Mitarbeiter für die Arbeitsmärkte der Zukunft rundum fit zu machen.“

Vishal Makhijani, CEO, Udacity: „Wir freuen uns sehr mit Bertelsmann und Google zusammenzuarbeiten, um gemeinsam europäische Fachkräfte mit den Mobile Development Kenntnissen und Fähigkeiten auszustatten, die auf dem modernen Arbeitsmarkt gefragt sind. Mit dieser bedeutenden Initiative bekräftigen wir unser Ziel Bildung zu demokratisieren, indem wir Menschen auf der ganzen Welt bezahlbare Lernangebote anbieten und sie dabei unterstützen, sich beruflich weiterzuentwickeln.“ Dieses Engagement baut auf den Bemühungen aller drei Organisationen auf, die digitalen Kompetenzen innerhalb der EU zu stärken.

In den letzten beiden Jahren hat Google über das Zukunftswerkstatt-Programm rund zwei Mio Menschen im Bereich digitale Kompetenzen ausgebildet und damit Unternehmen, Entrepreneurs, gemeinnützigen Organisationen, Entwicklern, Erfindern, kulturellen Einrichtungen und Studenten geholfen, sich online zu verwirklichen und ihr volles Potenzial zu entfalten.

Bertelsmann hat digitale Schulungen sowie Weiterbildungsprogramme zum Erwerb digitaler Kompetenzen in den vergangenen Jahren zu einer strategischen Priorität gemacht. Weltweit haben Mitarbeiter kostenlosen Zugang zu über 10.000 E-Learning-Angeboten. Die Bertelsmann University – eine der ersten unternehmenseigenen Universitäten Deutschlands – bietet Bertelsmann-Führungskräften und -Mitarbeitern eine breite Auswahl an Formaten zur Kompetenzentwicklung in unterschiedlichen Bereichen wie Strategie, Kreativität, Technologie und Leadership.

Bei Udacity lernen Studierende, Berufseinsteiger und Berufstätige technische Fähigkeiten, die auf dem modernen Arbeitsmarkt gefragt sind und ihre Karriere voranbringen. Seit der Gründung im Jahr 2011 hat Udacity bereits über 5 Mio Menschen weltweit mit Weiterbildungsangeboten versorgt. Durch die Partnerschaft mit Bertelsmann und Google will Udacity nun die bestehende Lücke bei digitalen Kompetenzen schließen; Ziel der Ausweitung von Programmen zur beruflichen Weiterbildung und der Schaffung neuer Möglichkeiten für neue Talente über die Nanodegree-Programme ist, das Konzept des lebenslangen Lernens zu fördern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Google und Bertelsmann starten Online-Weiterbildungsinitiativen mit Udacity"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien