PLUS

Hochpreisige Bildbände sorgen für Umsatz im Weihnachtsgeschäft

Ein bislang unbekanntes Skizzenbuch, das angeblich von Vincent van Gogh stammen soll, erregt derzeit die Gemüter der Kunstbranche. Der französische Verlag Le Seuil hat das Buch am 15. November vorgestellt, kurz darauf kamen Zweifel auf, ob die Skizzen tatsächlich aus der Feder des Künstlers stammen. Auf die Themenbestsellerliste Kunst hat es der Band, der am 17. November bei Knesebeck für 70 Euro erschienen ist, bislang noch nicht geschafft. An der Spitze steht hier ein Bildband über das Lesen.

Steve McCurrys „Lesen“ habe die Erwartungen des Verlags bereits jetzt übertroffen, sagt Michaela Schachner, Produktmanagerin bei Prestel, und berichtet von ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hochpreisige Bildbände sorgen für Umsatz im Weihnachtsgeschäft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 17. November

      Bundesweiter Vorlesetag

    3. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis