Zoff um van Gogh: Bilderstreit betrifft auch die Buchbranche

Der niederländische Maler und Zeichner Vincent van Gogh (1853-1890) gilt als einer der Begründer der modernen Kunst. Er hat zahlreiche Selbstporträts gemalt (Foto: www.Gogh.ch).

Echt oder nicht echt? Ein bislang unbekanntes Skizzenbuch von Vincent van Gogh erregt in der Kunstwelt die Gemüter – und bringt auch die Verlage in Erklärungsnot, die den Skizzenband zeitgleich in mehreren Ländern veröffentlichen. „Kulturzeit“ berichtet über den Bilderstreit.

Der französische Verlag Le Seuil hat das Skizzenbuch am 15. November vorgestellt, das jetzt in mehreren Ländern als Buch erschienen ist. In Deutschland liegt der 280-seitige Band (70 Euro) bei Knesebeck vor. Doch kaum hatte die kanadische Van-Gogh-Expertin Bogomila Welsh-Ovcharov, die auch für den Buchtitel verantwortlich zeichnet, ihren Coup verkündet, meldeten sich die Experten des Van-Gogh-Museums in Amsterdam zu Wort: Sie hätten die Skizzen bereits vor Jahren untersucht; von van Gogh stammten sie jedenfalls nicht.

Das 3sat-Magazin „Kulturzeit“ hat den Fall aufgearbeitet, mit beiden Seiten gesprochen und auch Kunsthistoriker Stefan Koldehoff dazu befragt. Dessen Befürchtung: Kunsthändler könnten beim Verkauf die Publikation bei renommierten Verlagen als Argument für die Echtheit der Skizzen nutzen.

Hier geht es zum Beitrag von „Kulturzeit“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zoff um van Gogh: Bilderstreit betrifft auch die Buchbranche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover