PLUS

Schwabenverlag plant Kapitalerhöhung

Der Schwabenverlag mit Hauptsitz in Ostfildern braucht frisches Geld: Das traditionsreiche Unternehmen, das diverse kirchliche Zeitungen und theologische Fachzeitschriften, die Verlagsgruppe Patmos sowie drei Fachbuchhandlungen im Portfolio führt, kündigt an, durch die Ausgabe neuer Aktien das Grundkapital um bis zu 50% aufzustocken. Die Kapitalerhöhung soll nicht vor März 2017 erfolgen.

Hintergrund sind Belastungen des vergangenen Jahres und der Wunsch, das Kerngeschäft zu stärken. Das Geschäftsjahr 2015 hat der Schwabenverlag AG einen deutlichen Umsatzrückgang beschert, nachdem im Vorjahr die Neuausgabe des katholischen Gebet- und Gesangbuchs „Gotteslob“ für eine Sonderkonjunktur gesorgt hatte. Dadurch – sowie angesichts eines insgesamt angespannten Religionsmarktes – sanken ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwabenverlag plant Kapitalerhöhung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau