PLUS

John Grisham ist kein altes Eisen

Mit John Grisham führt auch in den USA ein Bestsellerautor das Ranking an, den viele voreilig zum Auslaufmodell erklärt hatten. Sein neuer Justizthriller „The Whistler“ ist bereits in der zweiten Woche hintereinander die Nr. 1. Auf massive Werbekampagnen kann der zu Penguin Random House gehörende Verlag Doubleday getrost weitgehend verzichten. Egal, ob Buchketten oder unabhängige Buchhändler, der neue Grisham wird immer opulent beworben. Im Gerichtssaal kennt sich der 61-Jährige bestens aus: Er hat zehn Jahre lang als Anwalt praktiziert, ehe er 1991 das Schreiben zum Hauptberuf machte. In seinen Romanen greift Grisham häufig Rassendiskriminierung und juristische Unzulänglichkeiten in den USA ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "John Grisham ist kein altes Eisen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017