PLUS

Man Booker bringt »The Sellout« nach vorn

Die Systematik funktioniert: Schon kurz nach der Verleihung des Man Booker Prize for Fiction an den Amerikaner Paul Beatty hat dessen Roman „The Sellout“ den Sprung auf Rang 3 im Bestseller-Ranking geschafft. Das Votum der Jury für die scharfzüngige Satire über ethnische Identitäten in den USA rückt auch Beattys britischen Verlag Oneworld in den Blickpunkt, der nach Marlon James 2015 erneut den Booker-Sieger gestellt hat. Weil Verlegerin Juliet Mabey um das Verkaufspotenzial der Auszeichnung weiß, hatte sie unmittelbar nach der Bekanntgabe des Siegertitels einen Nachdruck von 120.000 Exemplaren in Auftrag gegeben, der inzwischen nahezu abverkauft ist. Beatty ist der erste ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Man Booker bringt »The Sellout« nach vorn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis