PLUS

Wo steht die Branche 2020?

Die Berater von PricewaterhouseCoopers (PwC) haben wieder zur Kristallkugel gegriffen und ihre jährliche Zukunftsstudie zur deutschen Medien- und Unterhaltungsbranche veröffentlicht (s. buchreport.datei). Dabei treffen sie wie gehabt auch Aussagen über den Buchmarkt, unter anderem auf Basis der aktuellen Marktdaten des Börsenvereins („Buch- und Buchhandel in Zahlen 2016“).

Digitalzuwächse können Sinkflug nur bremsen, nicht stoppen

Die PwC-Analysten erwarten, dass das Umsatzvolumen in der Branche bis 2020 weiter zurückgehen wird. Jedoch soll sich der deutsche Markt im Vergleich zu anderen Ländern als „bemerkenswert robust“ erweisen. Die Zahlen im Detail:

  • Der Printumsatz soll von 8,2 Mrd Euro (2015) auf ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wo steht die Branche 2020?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017