Random House gibt Geschenktipps

Kurz nachdem Penguin Random House UK (PRH) das neue Buchempfehlungstool Penguin Flipper an den Start gebracht hat, zieht Random House in Deutschland nach: Der Service Buchgeschenkefinder schlägt auf Grundlage diverser Nutzerangaben passende Buchgeschenke aus den Programmen der Verlagsgruppe vor.

Wie bei Flipper erfolgt die Titelauswahl automatisch anhand bestimmter Parameter, allerdings gehen die Angaben beim Buchgeschenkefinder über die bei Flipper hinaus, wo lediglich nach Alter und Lektürepräferenzen gefragt wird.

In der Vorweihnachtszeit gibt es immer wieder Verlagsinitiativen (im vergangenen Jahr beispielsweise von Rowohlt), die Buchverschenker online beraten und eine zusätzliche Sichtbarkeit fürs eigene Programm erreichen sollen.

In größerem Umfang sammelte in den vergangenen Jahren Ullstein mit dem Start-up MyBook Erfahrungen in Sachen Lektüretipps, die Buchempfehlungen generierten aber zu wenige Buchverkäufe und wurden eingestellt. Die Nutzerdatei wurde an die Handelskette Thalia weitergegeben, die ihrerseits den Empfehlungsservice Thalianext betreibt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Random House gibt Geschenktipps"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn die Blockchain die Aborechnungen zahlt…  …mehr
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Murakami, Haruki
    DuMont
    2
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    3
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    5
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    23.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten