PLUS

»Buchhandel kauft zu defensiv ein«

Peter Felixberger registriert einen deutlichen Wandel beim Geschäft mit Wirtschaftsbüchern. Der Programmgeschäftsführer des Murmann Verlags wünscht sich mehr Impulse aus dem Buchhandel.

Warum funktionieren die klassischen Vertriebswege beim Wirtschaftsbuch immer schlechter?

Hand aufs Herz – wir sind doch als kleinere oder mittlere Verlage für die großen Buchketten nicht so interessant, dass sie uns aufs Zentrallager nehmen oder unsere Titel in größeren Stückzahlen einkaufen. Wir müssen uns selbst organisieren, Communitys aufbauen, Öffentlichkeit herstellen, Leser finden und mit unseren Zielgruppen kommunizieren. Dass wir den Buchhandel natürlich nach wie vor gern als Vertriebsarm hätten, ist unbestritten, aber das wird zunehmend schwieriger, weil das ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Buchhandel kauft zu defensiv ein«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten