Weltbild versendet seine Bücher künftig aus Tschechien

Weltbild-Geschäftsführer Patrick Hofmann und Sikko Böhm reisen gut gelaunt zur Frankfurter Buchmesse: Der Multichannel-Buchhändler ist nach eigenen Angaben weiter auf Wachstumskurs. Künftig will Weltbild stärker auf eigene Buchlizenzen setzen, einen Outlet-Store eröffnen und seine Logistik nach Tschechien verlegen.

Die zur Buchmesse vermeldeten Entwicklungen von Weltbild:

  • Neue Logistik in Tschechien: Ab Frühjahr 2017 will Weltbild seine Bücher vom tschechischen Standort Bor nahe der deutschen Grenze ausliefern. Erste Sendungen wurden bereits ab Bor verschickt. Dazu kooperiert Weltbild mit dem mittelständischen Logistikdienstleister Andreas Schmid aus Gersthofen bei Augsburg, mit dem das Unternehmen seit über 20 Jahren zusammenarbeitet. Wie berichtet hat der bisherige Weltbild-Dienstleister Also Logistics 2015 Insolvenz angemeldet. Die Retourenbearbeitung soll mittelfristig in Augburg bleiben. Dazu wird Schmid nach Angaben von Weltbild Mitarbeiter von Also einstellen.
  • Positive Umsatzentwicklung: Die Buchumsätze seien in den ersten Monaten des Jahres um 10% zum Vorjahr gewachsen. Um diese Entwicklung zu halten, will Weltbild die Marketingaktivitäten zum Jahresende verstärken.
  • Ausbau der Verlagsaktivitäten: Zentraler Teil der Weltbild-Strategie ist der Ausbau des Lizenzgeschäfts. Besonders gefragt seien derzeit belletristische Titel und Krimis, aber auch Ratgeber.
  • E-Book-Angebot: Mittlerweile sei jedes sechste bei Weltbild gekaufte Buch ein E-Book. Besonders gefragt seien die exklusiv bei Weltbild erhältlichen digitalen Bücher.
  • Online-Anteil überdurchschnittlich: Der Umsatzanteil des Onlinehandels bei Weltbild liege deutlich über dem Branchendurchschnitt von 17%.
  • Ausbau auf 200 Filialen: Das Filialnetz von Weltbild ist von rund 130 Filialen im Vorjahr wieder auf 150 Filialen gewachsen. Wie im Frühjahr angekündigt, will Weltbild das Filialnetz auf 200 Standorte ausbauen. Die nächsten Filialen sollen in Plauen, Erfurt und München eröffnen.
  • Neue Vertriebskonzepte im Test: Am 15. Oktober eröffnet auf 500 qm der erste „Weltbild-Outlet“ in Augsburg. Die erste Resonanz auf den neu eröffneten und ebenfalls in Augsburg ansässigen Pop-up Store sei positiv.
  • Jokers wächst: Das Filialnetz des Modernen Antiquariats Jokers ist von 18 (2015) auf 28 Buchhandlungen gewachsen. Nach Düsseldorf sollen jetzt auch die Filialen in München und Erfurt einen neuen Auftritt erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

1 Kommentar zu "Weltbild versendet seine Bücher künftig aus Tschechien"

  1. Das kann ja nur den Bach runtergehen, es klappt jetzt schon nichts mehr mit den Bestellungen, ausserdem werden jetzt auch in der Schweiz viele Mitarbeiter entlassen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    04.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    Letzte Kommentare