PLUS

Weltweiter Erfolg für Flavia de Luce

Alan Bradley gab seinen Job am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon 1994 auf, um sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen. Der Kanadier veröffentlichte Artikel in Zeitschriften, schrieb zahlreiche Theaterstücke und Texte fürs CBC Radio, bevor ihm mit seiner ungewöhnlichen Detektivin Flavia de Luce der Durchbruch gelang. Flavia lebt in den 1950er-Jahren, hat eine Vorliebe für Gift und ist gerade einmal 11 Jahre alt. In Miss Bodycotes Mädcheninternat stolpert sie zudem über allerhand Leichen. Der erste Band „The Sweetness at the Bottom of the Pie“ („Mord im Gurkenbeet“) ist 2007 erschienen und wurde auf der Basis ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltweiter Erfolg für Flavia de Luce"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis