Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Neobooks erweitert sein Verlagsnetzwerk um Kiepenheuer & Witsch und Fischer Tor

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erweitert Neobooks sein Netzwerk um die Verlage Kiepenheuer & Witsch und Fischer Tor, das SF- und Fantasy-Imprint der S. Fischer Verlage. Künftig wird auch Kiwi bei Neobooks auf die Suche nach neuen vielversprechenden Autoren und deren Geschichten gehen, um frühzeitig Talente für das Verlagsprogramm zu entdecken. Autoren, die unaufgefordert Manuskripte einreichen, werden zudem auf die Option, ihren Titel zunächst bei Neobooks zu veröffentlichen, verwiesen.

Tor Online eröffnet Neobooks-Autoren einen weiteren Weg, ihre Bücher sowohl dem Verlag als auch den Lesern vorzustellen. Regelmäßig stellt das Team um Programmbereichsleiter Hannes Riffel spannende Fantasy- und SF-Titel von Neobooks-Autoren auf Tor Online vor und wirft einen Blick auf die Stories. „Wir freuen uns, den Autorinnen und Autoren, die bei Neobooks publizieren, mit Tor Online eine zweite Plattform zu bieten. Für uns ist es spannend zu sehen, wie vielfältig die phantastischen Texte sind, die es zu entdecken gilt“, so Hannes Riffel, Programmbereichsleiter Fischer Tor.

Kiwi und Fischer Tor folgen damit den Verlagen Droemer Knaur und Rowohlt, die in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Autoren für ihre Verlagsprogramme entdeckt und aufgebaut haben. Mit der Erweiterung des Verlagsnetzwerks eröffnet die Selfpublishing-Plattform seinen mehr als 12.000 Indie-Autoren weitere Möglichkeiten, ihren Weg in den Verlag zu gehen. Neben der Vermittlung vielversprechender Autoren an die Verlagspartner, haben Autoren weiterhin die Optionen, ihre Bücher als E-Book oder Taschenbuch zu veröffentlichen und ihre Leser zu finden.

„Mit der steten Erweiterung des Verlagsnetzwerks bleibt Neobooks weiterhin einzigartig unter den Selfpublishing-Dienstleistern. Ich freue mich sehr, dass wir den Neobooks-Autoren auch in Zukunft weitere Wege in die Verlagswelt eröffnen können”, so Juliane Reichwein, Teamlead von Neobooks.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neobooks erweitert sein Verlagsnetzwerk um Kiepenheuer & Witsch und Fischer Tor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)