PLUS

»Bridget Jones’ Baby« neu im Kino

»Bridget Jones’ Baby« neu im Kino

Basierend auf ihren Kolumnen für den britischen „Independent“ und den „Daily Telegraph“ veröffentlichte Helen Fielding 1996 ihren ersten „Bridget Jones“-Roman, der sich gleich zu einem weltweiten Bestseller entwickelte. Drei Jahre später folgte die erste Fortsetzung. Spätestens seit den Verfilmungen „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ (2001) und „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ (2004) ist die Autorin auch in Deutschland eine Marke. Teil drei der Reihe, „Verrückt nach ihm“, kletterte im Jahr 2014 bis auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Nun erscheint, wie auch die Vorgänger bei Goldmann, mit „Bridget Jones’ Baby“ der vierte Band. Noch bevor die deutsche Ausgabe auf dem Markt ist, können sich Kinobesucher einen Eindruck von der Story machen, in der Bridget Jones (Renée Zellweger, Foto: Studiocanal GmbH / Giles Keyte) herausfinden möchte, wer der Vater ihres Kindes ist.

„Bridget Jones’ Baby“
Filmstart: ab 20. Oktober

Hier ist der Trailer: