PLUS

Abschied von drei Kleinflächen

„In den vergangenen Jahrzehnten hat sicherlich mehr als die Hälfte der Wiener Buchhandlungen geschlossen“, konstatiert Wilhelm Sotsas, Inhaber des Lokalfilialisten Frick. Die Wiener Traditionsbuchhandlung, die im Jahr 2015 insgesamt 15,8 Mio Euro umsetzte, ist ebenso wie die meisten österreichischen Sortimente unter Druck geraten. Im laufenden Jahr hat das Unternehmen 3 kleinere Filialen dichtgemacht, die sich nach Sotsas’ Angaben angesichts steigender Personalkosten und stagnierender Umsätze nicht mehr rechneten. Sein Filialnetz ist damit auf 13 Standorte reduziert:

  • Die Buchhandlung in der Wollzeile 2 wird vom Wiener Händler Buch und Kunst weiterbetrieben.
  • Das Geschäft im Praterstern wurde geschlossen, die Fläche vom ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied von drei Kleinflächen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis