Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Readfy und BoD starten Schreibwettbewerb

readfy, Anbieter für kostenlose Lektüre von E-Books auf Smartphone und Tablets, startet gemeinsam mit der führenden deutschen Self-Publishing-Plattform BoD – Books on Demand den Autoren-Wettbewerb des Jahres: Unter dem Motto „read my short“ sind Schreibbegeisterte eingeladen, eine Kurzgeschichte zu verfassen und über BoD in der readfy-App zu veröffentlichen. Die Jury ist so erfahren wie kritisch: readfy-User stimmen über die Gewinner in den Kategorien Romance, Fantasy und Crime ab.

Der „read my short“ Contest startet auf der Frankfurter Buchmesse – ab dem 20. Oktober 2016 können Kurzgeschichten eingereicht werden – und läuft bis zur Leipziger Buchmesse 2017, auf der die Gewinner bekanntgegeben werden.

Der Contest: drei Genres, drei Mentoren

In den Genres Romance, Fantasy und Crime werden die besten Kurzgeschichten (maximale Länge 15 Normseiten = 27.000 Zeichen) gesucht. Die Teilnehmer können ihre Geschichte direkt über die Website von BoD hochladen und somit für den Contest einreichen. Dabei bieten die bekannten Self-Publishing-Autoren Pea Jung (Romance), Laura Newman (Fantasy) und Jean-Pascal Ansermoz (Crime) Unterstützung: Als kreativen Impuls liefern sie den ersten Satz. „Mit Self-Publishing und BoD kann sich heute jeder den Traum vom eigenen Buch erfüllen. Mit dem Wettbewerb wollen wir Schreibtalente fördern und den Autoren die Möglichkeit geben, Aufmerksamkeit für ihre Texte zu gewinnen. Unsere erfahrenen Autoren stehen den Teilnehmern daher während des Wettbewerbs als Mentoren mit wertvollen Tipps zur Seite“, erklärt Iris Kirberg, Marketingleiterin von BoD.

Die Jury: 250.000 readfy-Leser

Innerhalb von 48 Stunden nach Upload wird die Story in der readfy-App veröffentlicht und für die rund 250.000 Leser (Stand: September 2016) zur kostenlosen Lektüre bereitstehen. Die Leser bestimmen als Jury die Gewinner in den drei Genre-Kategorien: Es gewinnt die Short Story, die im Wettbewerbszeitraum die meisten 5-Sterne-Bewertungen erhält (Bewertungszeitraum: 20.11.2016 – 20.02.2017).

Unterstützt wird der Contest durch das Fernreisebus-Unternehmen Flixbus, das auch „on the road“ zur Lektüre der Stories in der readfy-App auffordert. „Denn die readfy-Leser haben neben den Autoren beim Wettbewerb die wichtigste Funktion: Sie ermitteln den Gewinner und das ist ja genau das Spannende. So erhalten neue Schreibtalente direkt Feedback und haben die Chance, unmittelbar zu testen, ob ihre Idee bei der Zielgruppe gut ankommt“, kommentiert Friederike Krickel, Contentmanagerin von readfy.

Der Preis: Autoren-Pakete im Wert von über 1.000 Euro & Reisegutscheine

Auf die Gewinner wartet dann ein ganz besonderes Package – zum einen werden sie auf die Leipziger Buchmesse 2017 eingeladen, wo sie ein exklusives Meet & Greet mit den BoD-Autoren erwartet, die den ersten Satz für die Gewinner-Story zugeliefert haben. Zudem findet die feierliche Preisübergabe auf dem Branchentreff statt: Die Gewinner erhalten von BoD eine Rundumbetreuung bei ihrer nächsten Buchveröffentlichung mit „BoD Comfort“ sowie ein individuelles Cover und ein professionelles Lektorat mit Schlusslektorat. readfy steuert für diese Veröffentlichung ein Marketingpaket in Höhe von 500 Euro hinzu – und „Read my short“-Partner Flixbus schenkt den prämierten Autoren jeweils 10 Freifahrten im gesamten Streckennetz.

Kommentare

3 Kommentare zu "Readfy und BoD starten Schreibwettbewerb"

  1. Johannes Neumann | 29. Januar 2017 um 22:03 | Antworten

    Wenn man sich die Geschichten im Wettbewerb ansieht, bzw. sie liest, dann stellt man schnell fest, dass hier – wie nicht anders zu erwarten – Supporter unterwegs sind, denen die Qualität der Stories am Ar… vorbeigeht, Hauptsache ihr „Autor“ (Freund, Verwandter, Bekannter) erhält 5-Sterne Rezensionen. Das könnte für readfy und BoD eine ziemlich peinliche Siegerehrung werden, oder …? ;o)

  2. Interessant, aber wo ist ein Link zu weiteren Details/Registrierung? BoD erspart sich grundsätzlich die Erwähnung irgendwelcher Wettbewerbe auf seiner Homepage – auch wenn sie Initiator sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien