Holtzbrinck schärft seine Selfpublishing-Marken

Anfang des Jahres hat Holtzbrinck die Selfpublishing-Angebote Epubli und Neobooks unter einem Dach zusammengeführt. Inzwischen hat die Verlagsgruppe die Profile der Marken geschärft. Zur Frankfurter Buchmesse wird das Ergebnis präsentiert.

Neobooks (aktuell rund 12.000 Autoren) fokussiert primär auf das Thema Verlagsscouting. Neben Droemer Knaur und Rowohlt, die bereits einige Neobooks-Autoren für ihre Verlagsprogramme entdeckt haben, arbeiten jetzt auch Kiepenheuer & Witsch und Fischer Tor (Science-Fiction- und Fantasy-Imprint der S. Fischer Verlage) mit Neobooks zusammen.

Ein neuer Markenauftritt von Epubli (u.a. neues Logo mit grünem Lesezeichen, neues Webseiten-Design) schärft das Profil als Dienstleister für Buchherstellung und Veröffentlichung; dabei soll die Einfachheit der Prozesse rund um die Veröffentlichung hervorgehoben werden.

Weitere Neuerungen:

  • Zusätzlich zum Buchgroßhändler KNV kooperiert Epubli jetzt auch mit dem Bietigheimer Buchgroßhändler Umbreit.
  • Die Produktions- und Lieferkette – Druckpartner ist CPI, Distributionspartner Sigloch – wird dahingehend optimiert, dass zum Weihnachtsgeschäft Titel von Epubli-Autoren innerhalb von zwei bis Werktagen nach Bestellung im Buchhandel verfügbar sein sollen, dies gelte auch für Hardcover.

Im Interview mit Indie Publishing beschreiben Florian Geuppert, Lars Poeck und Luka Poetsch-Schuchard die Hintergründe und Ziele der Maßnahmen.

Schlicht und mit grünem Farbakzent: So sieht die neue Webseite von Epubli aus.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Holtzbrinck schärft seine Selfpublishing-Marken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018