PREMIUM

»Das Kopfkino unterstützen«

Sigrid Fahrer

Digitale Lesemedien im Kinderzimmer werden im Vergleich zum Buch vielerorts kritisch gesehen. Die Stiftung Lesen gibt in einem neuen Dossier Tipps, wie die Apps der Leseförderung dienen können. Projektleiterin Sigrid Fahrer (Foto: Stiftung Lesen) im Interview.

Gelingt Leseförderung mit digitalen Lesemedien besser?

Apps können genauso wie Bücher fürs Lesen begeistern – manche Zielgruppen sogar stärker als gedruckte Bücher. Dazu zählen vor allem Kinder, die nicht so gern lesen. Das sind einerseits Jungen, die sich über ihre Neugier für die Technik auf die Geschichte ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Das Kopfkino unterstützen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten