PLUS

Tor Online bedient deutsche Phantastikfans

Tor Online bedient deutsche Phantastikfans

Penguin Random House investiert in sein Digitalangebot für Fans von Fantasy und Science-Fiction: Der Konzern hat sein 2008 gegründetes Portal Suvudu unter dem Namen Unbound Worlds neu aufgezogen. Die überarbeitete Website soll sich mit Beiträgen zu allen phantastischen Genres sowie diversen Aktionen als Komplettanbieter eines Genreportals positionieren.

Hierzulande hat Random House ebenfalls ein phantastisches Eisen im Feuer: Die bei Heyne angedockte Website DieZukunft.de versorgt Leser von Science-Fiction seit 2014 mit Nachrichten, Rezensionen, TV-Tipps, Kolumnen und Essays rund um das Genre sowie Einblicken in verwandte Themenfelder wie Wissenschaft und Raumfahrt.

 

Neue Anlaufstelle für deutsche Geeks gestartet

Seit zwei ...

Kommentare

1 Kommentar zu "Tor Online bedient deutsche Phantastikfans"

  1. Merkwürdige Namensgebung: Tor Online. Mit „Tor“ verbinde ich eigentlich, wie wohl jeder, der das kennt, etwas ganz anderes. Es kann freilich auch mit Büchern zu tun haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau