PREMIUM

Margot Schreiner empfiehlt Karl Ove Knausgård: »Im allerbesten Sinne urkomisch«

Margit Schreiner

Die Schriftstellerin Margit Schreiner, die in diesem Jahr mit dem Anton-Wildgans-Preis ausgezeichnet wird, liest den auf sechs Bände angelegten autobiografischen Romanzyklus „Mein Kampf“ von Karl Ove Knausgård. Gerade hat sie sich den dritten Teil „Spielen“ vorgenommen – und ist noch immer begeistert von der Erzählkunst des norwegischen Schriftstellers.

Sie habe mit den Romanen Knausgårds viel zu spät begonnen, „für eine Autorin, die selbst autobiografisch schreibt“: „Angefangen habe ich mit dem ersten Band ‚Sterben‘, dann hab ich sofort ‚Lieben‘ gelesen und jetzt bin ich ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Margot Schreiner empfiehlt Karl Ove Knausgård: »Im allerbesten Sinne urkomisch«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten