Hörbücher und Hörspiele liegen bei Kindern hoch im Kurs

Wie schlagen sich Hörbücher und Hörspiele im Wettbewerb mit anderen Medien? Beim Nachwuchs liegen sie weiterhin hoch im Kurs. Das zeigt eine bundesweite Emnid-Umfrage, die von der Amazon-Tochter Audible in Auftrag gegeben wurde. Demnach wachsen 8 von 10 Kindern in Deutschland mit Hörbüchern und Hörspielen auf (83 Prozent), bei den 3– bis 8-Jährigen hören sogar 91 Prozent regelmäßig vertonte Geschichten.

Nach Angaben von Audible wurden für die Untersuchung 1023 Eltern mit Kindern im Alter von drei bis 14 Jahren befragt. Ergebnisse der Umfrage im Überblick:

  • 53 Prozent hören mindestens einmal in der Woche Hörbücher oder Hörspiele, bei den 3– bis 8-Jährigen sind es sogar 66 Prozent.
  • Neben dem Alter haben auch die Hörgewohnheiten der Eltern Einfluss auf den regelmäßigen Hörbuchkonsum des Nachwuchses: Kinder von Eltern, die selbst mindestens einmal pro Woche Hörbüchern oder Hörspielen für Erwachsene lauschen, hören sogar in 88 Prozent der Fälle mindestens einmal die Woche, ein Drittel von ihnen sogar täglich.
  • Befragt nach den positiven Wirkungen von Hörbüchern und Hörspielen für ihre Kinder nennen Eltern vor allem, dass Fantasie und Kreativität der Kleinen angeregt werden (82 Prozent der Eltern stimmen dieser Aussage zu).
  • Auch Unterhaltung und Spaß für die Kinder (80 Prozent), die Förderung der sprachlichen Entwicklung (78 Prozent) sowie die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit (73 Prozent) sind für Eltern gute Gründe, regelmäßig die Play-Taste zu drücken.

Neben den Vorteilen für die Kinder wissen Eltern auch die Vorzüge für sich zu schätzen, wenn sich ihr Nachwuchs in Hörbücher oder Hörspiele vertieft: 77 Prozent erklären, dass man sein Kind so gut beschäftigen kann und drei von vier Eltern bestätigen, dass die Kinder sich beim Hören beruhigen (74 Prozent). Diese Auszeit für die Eltern lässt sich auch daran ablesen, dass in 68 Prozent der Fälle die Kinder meistens oder immer alleine hören. Nur 6 Prozent der Kinder (12 Prozent bei den unter 6-Jährigen) erleben die Geschichten immer gemeinsam mit ihren Eltern.

Audible meldet Wachstum bei den Downloads

„Audio-Entertainment wird auch bei der jüngsten Generation immer digitaler“, sagt Nils Rauterberg Geschäftsführer von Audible. Die Umfrage habe gezeigt, „dass bereits heute 46 Prozent der Kinder Hörbücher und Hörspiele hören, die ihre Eltern aus dem Internet heruntergeladen haben, z.B. bei Audible. Und sogar neun von zehn Kindern bedienen Smartphone oder Tablet selber, um Hörbücher oder Hörspiele zu starten.“

Die Ergebnisse bestätigen unsere Erfahrung, dass Eltern die Vorteile von wunderbar vorgetragenen Geschichten für die Entwicklung ihrer Kinder bewusst sind. Unsere Hörer laden heute doppelt so viele Kinder- und Jugendhörbücher bei uns herunter als noch vor drei Jahren“, so Rauterberg weiter. Audible hat die Anzahl der Kinder- und Jugendhörbücher im Katalog seit 2010 nach eigenen Angaben „fast verzehnfacht“. Gemeinsam mit Amazon Music wurden im Sommer mit „Das geheimnisvolle Kochbuch“ und „Gortimer Gibbon“ erstmals zwei eigenproduzierte Kinderhörspielreihen veröffentlicht.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hörbücher und Hörspiele liegen bei Kindern hoch im Kurs"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften