So funktioniert Oolipo

Es gehört zu den größten Hoffnungsträgern bei Bastei Lübbe: Oolipo. Doch der Start des Streaming-Portals, das in vier Jahren einen dreistelligen Mio-Umsatz erwirtschaften soll, verzögert sich, zumindest der große Gong zum Launch. Schon jetzt können sich die geneigten Digitalleser und -Strategen anderer Verlage aber anschauen, wie Oolipo funktionieren soll. buchreport hat erste Eindrücke der Beta-App gesammelt.

Mehr als nur ein E-Book: So sehen Animationen bei Oolipo aus.

Im App-Store von Apple ist Oolipo seit einigen Wochen verfügbar. Die Inhalte sind noch überschaubar, es ruckelt und zuckelt an vielen Stellen noch, außerdem fehlt noch das Bezahlangebot, die grundsätzliche Struktur ist aber bereits zu sehen:

  • Aktuell sind sieben Serien verfügbar, in denen jeweils eine Geschichte multimedial – wie bei Fernsehserien – in Staffeln und Episoden erzählt wird. Die Genres umfassen vorwiegend Spannung (darunter Lübbes erste Digitalserie, die „Apocalypsis“-Reihe von Mario Giordano) und Romance (z.B. von Poppy J. Anderson).
  • Das Gros sind englische Texte.
  • Die Lektüre an sich ist nicht mit klassischen E-Books zu vergleichen. Es gibt Bild-Animationen (Bilder und Texte, die sich auf den Bildschirm schieben), Musik und Geräusche – Lübbe will mit Oolipo das „YouTube des Storytellings“ schaffen.
  • Die einzelnen Episoden umfassen wiederum einzelne Slices, also leicht lesbare Text-Häppchen, die der Leser per Swipe-Geste (Wischen) bewegt.
  • Pro Serie gibt es eine Empfehlenfunktion, eine Zusammenfassung, außerdem kann der Leser sehen, wie viele „Follower“ eine Serie hat und wie viele Leser diese „liken“.
  • Noch sind die Inhalte frei verfügbar, künftig sollen Kunden neben dem Abo (voraussichtlich 5,99 Euro pro Monat) auch Season-Pässe für einzelne Serien kaufen können (wobei der Preis vom Umfang des Inhalts abhängen wird).

Lübbe-CEO Thomas Schierack hat die Sprunglatte für Oolipo bei der ersten Präsentation das Projekts hoch aufgelegt. Das Ziel: Im Jahr 2020 mit weltweit 24 Mio Nutzern 400 Mio Euro Umsatz machen.

Zuletzt hatte Schierack gegenüber buchreport erklärt, dass Oolipo auf der Frankfurter Buchmesse breiter vorgestellt werde, „aber es wird nicht der offizielle Launchtermin sein“. Und weiter: „Es ist eine echte Innovation. Daher schauen wir uns das Produkt besonders intensiv an und müssen alle zu 100% überzeugt sein, dass es top ist. Der Start könnte im 4. Quartal 2016 erfolgen, allerspätestens Ende Februar 2017.“

oolipo

Der Start-Screen der App mit der Übersicht der Serien.

 

oolipo

Bei jeder Serie hat der Leser den Überblick: Zahl der Staffeln und Episoden, wie viele Follower und Likes? Außerdem kann er die Serie sharen, also empfehlen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "So funktioniert Oolipo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften