PREMIUM

E-Book-Fragezeichen

Buchkonjunktur: Die Association of American Publishers (AAP) hat die US-Buchbranche vermessen und für das Vorjahr ein kleines Umsatzplus von 0,6% auf umgerechnet 25,52 Mrd Euro ausgerechnet. Verfrüht war offensichtlich der Abgesang auf gedruckte Bücher. 653 Mio Printtitel wurden 2015 verkauft, das ist ein Plus von 2,8%, das nur zum Teil auf das Konto der Malbücher ging (s. Kasten). Im laufenden Jahr hält die Nachfrage nach Gedrucktem unvermindert an. Die US-Präsidentschaftswahl am 8. November wirft ihre Schatten auch in den Buchmarkt: Politische Sachbücher sind derzeit ein Renner.

Buchhandel: Während Marktführer Barnes & Noble auf der Suche nach einem tragbaren ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Book-Fragezeichen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten