PLUS

Kurze Freude

Es schien, als sei ein langer Streit endlich in beiderseitigem Einvernehmen beigelegt, doch der Frieden währte nur von kurzer Dauer. Im Frühjahr 2016 hatten zu guter Letzt auch die Gruppenverlage von Bonnier und Holtzbrinck ihre E-Books für den Verleih in der „Onleihe“ freigegeben. Nach anfänglicher Freude folgt aufseiten der Bibliothekare jetzt die Ernüchterung.

In einer öffentlichen Stellungnahme bezieht der Bibliotheksverbund Franken-Onleihe Position gegen das Lizenzmodell der beiden Verlagsgruppen. Die Kritik: Während sich andere Verlage bei ihren Lizenzkonditionen an den Preisen für Endkunden orientieren, sei eine E-Book-Lizenz von Holtzbrinck bzw. Bonnier für Bibliotheken 2,5-mal so teuer wie für private Käufer ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurze Freude"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis