Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Susanne Barwick ist neue stellvertretende Justiziarin

Susanne Barwick

Personelle Änderungen in der Rechtsabteilung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels: Susanne Barwick ist seit dem 1. September neue stellvertretende Justiziarin im Team, das von Christian Sprang geleitet wird. Die 43-Jährige arbeitet bereits seit 2009 als Rechtsanwältin beim Börsenvereins und folgt auf Jessica Sänger, die die Leitung der Stabstelle Europäische und internationale Angelegenheiten übernommen hat.

Susanne Barwick ist ausgebildete Verlagsbuchhändlerin und hat Rechtswissenschaft in Mainz, Lausanne und Berlin studiert. Vor ihrer Anstellung im Börsenverein war sie für die Rechtsabteilungen des Suhrkamp Verlages und der ProSiebenSat.1 Media AG tätig.

Neu im Team ist seit dem 1. September Christina Schorling (50). Ihr Schwerpunkt liegt auf der rechtlichen Beratung der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH (MVB). Daneben unterstützt sie Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins in branchenspezifischen rechtlichen Angelegenheiten. Schorling hat ihre juristische Ausbildung in Bonn, Freiburg und Hamburg absolviert und in der Rechtsabteilung der Deutschen Shell AG gearbeitet.

Christina Schorling

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Susanne Barwick ist neue stellvertretende Justiziarin"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften