PLUS

Blogs ja, Feuilleton nein

10 Titel stehen auf der „Hotlist“ für den Preis der unabhängigen Verlage. Dieser Preis war 2009 als Reaktion auf den Deutschen Buchpreis des Börsenvereins ausgerufen worden, wird mittlerweile aber nicht mehr als Konkurrenz akzentuiert, zumal beim Deutschen Buchpreis bereits mehrfach kleine Verlage zum Zuge gekommen sind.

Der Hauptzweck sei, „durch eine Auswahl auf die ungeheure Vielfalt des Angebots der unabhängigen Verlage hinzuweisen“, sagte Axel von Ernst, Verleger des Lilienfeld Verlags und Vorsitzender des Vereins der Hotlist. Die ausgewählten Bücher würden in Literaturblogs diskutiert und von Buchhändlern präsentiert. Im Feuilleton waren Liste und Gewinnertitel in den vergangenen Jahren allerdings noch ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Blogs ja, Feuilleton nein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten