Ein letzter Bestseller

Am 5. Oktober 2015 ist Henning Mankell (Foto: Frank Siemers) gestorben. Jetzt liegt sein letzter Roman auf deutsch vor. „Die schwedischen Gummistiefel“ ist bei Mankells hiesigem Hausverlag Zsolnay erschienen und sichert sich in der ersten Woche Rang 5 der SPIEGEL-Bestsellerliste für gebundene Romane.

Der Roman knüpft an „Die italienischen Schuhe“ an, eine Liebes- und Leidensgeschichte über den ehemaligen Chirurgen Fredrik Welin, der sich in die Einsamkeit einer kleinen Schäreninsel zurückgezogen hat und unverhofft mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Der Titel erreichte im Sommer 2007 Platz 5 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Der aktuelle Bestseller, der in der Originalausgabe als Svenska gummistövlar wenige Monate vor Mankells Tod erschien, erzählt ein weiteres Kapitel aus Welins Leben: Nachdem sein Haus komplett abgebrannt ist, reist er zu seiner schwangeren Tochter Louise nach Paris, die in Untersuchungshaft sitzt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein letzter Bestseller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017