PLUS

Schwierige Schweiz

Die Aufhebung des Mindestwechselkurses von Franken und Euro im Januar 2015 sowie das daraus resultierende veränderte Kaufverhalten der Schweizer Kundschaft wirken sich auch im 1. Halbjahr 2016 auf den Schweizer Buchmarkt aus, der um 4% unter dem Vorjahreszeitraum liegt.

Das macht sich auch in den Halbjahreszahlen der Orell Füssli Holding bemerkbar. Das Buchgeschäft fällt zwiegespalten aus. Während die Buchhandelssparte Orell Füssli Thalia, an der die Schweizer mit 50% beteiligt sind, rückläufig war, konnte das Verlagsgeschäft zulegen.

  • Der Nettoerlös des Buchhandelsgeschäfts liegt für die ersten 6 Monate bei 41,7 Mio Franken, was einem Wert von 38 Mio Euro entspricht. Im ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwierige Schweiz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau