Roman statt Drehbuch

Mit der Verbindung von Deutschland und Italien kennt sich Daniel Speck aus: Er hat Filmgeschichte in München und Rom studiert, ist Dozent an Filmhochschulen in Italien und Deutschland und hat u.a. die Drehbücher zu „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ und „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“ verfasst. Die Filme nach Vorlagen von Jan Weiler – Letztgenannter startet am 18. August im Kino –, handeln von der turbulenten Beziehung eines Deutschen zu seinen italienischen Schwiegereltern.

Kein Wunder, dass Italien auch in Specks erstem Roman eine Rolle spielt. „Bella Germania“ platziert sich in dieser Woche als höchster Neueinsteiger auf Rang 7 der Bestsellerliste Paperback-Belletristik. Darin ersinnt er eine deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen. Speck erzählt von Vincent, der 1954 nach Mailand fährt und 2014 vor der Tür von Modedesignerin Julia in München steht und behauptet, ihr Großvater zu sein. 

Im Interview mit seinem Verlag Fischer erklärt er seine Inspiration: „Wenn man mit den Eltern und Großeltern über alten Fotoalben sitzt und Geschichten hört, die teils vor der eigenen Geburt passiert sind, aber heute noch ein Echo auslösen“, so Speck. „Ein Wiedererkennen von eigenen Erfahrungen, ein Gleichklang der Gefühle, ein roter Faden in der emotionalen DNA.“ Im Vergleich zum Drehbuchschreiben sei er freier gewesen: „Beim Drehbuch schreibt man immer mit den kritischen Stimmen der Redakteure oder Regisseure im Rücken und ist durch die Produktionskosten limitiert – im Roman kostet eine Szene vor dem Mailänder Dom nichts außer ein paar guten Sätzen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Roman statt Drehbuch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018