Fortsetzung der Erfolgsserie?

Die auf der Buchreihe „Das Lied von Feuer und Eis“ basierende TV-Serie „Game of Thrones“ ist extrem populär und strahlt auf die Buchvorlage zurück. Jetzt hat Autor George R.R. Martin (Foto) angekündigt, dass auch seine Science-Fiction-Erzählungen „Wild Cards“, die er und andere Schriftsteller verfasst haben, verfilmt werden sollen.
Die Firma Universal Cable Productions habe sich die Fernsehrechte an „Wild Cards“ gesichert, wie der Autor auf seinem Blog bekannt gab. Die Buchserie wird seit 1986 von Martin herausgegeben. 22 Ausgaben liegen bisher vor, in deutscher Übersetzung zum Teil bei Penhaligon.
Die Geschichte von „Wild Cards“ setzt im Jahr 1946 ein, nachdem Außerirdische in Manhattan einen Virus freisetzen. Die meisten Menschen sterben, ein Teil der Überlebenden wird verunstaltet, der andere entwickelt Superkräfte. 
Interessant wird, ob „Wild Cards“ ein ähnliches Potenzial wie „Game of Thrones“ entfalten kann. Die siebte Staffel der preisgekrönten Serie soll 2017 im Sommer starten, die achte Staffel ist für 2018 geplant. Sie wird die letzte sein.
Zuletzt erschien am 27. Juni „Wild Cards. Die erste Generation. Vier Asse“ bei Penhaligon, am 24. Oktober folgt „Wild Cards. Der höchste Einsatz“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fortsetzung der Erfolgsserie?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Yanagihara, Hanya
Hanser
13.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day