PREMIUM

Streaming schwillt an

Streaming schwillt an

Der deutsche Musikmarkt wächst dank Streaming: In der ersten Jahreshälfte 2016 ist der Umsatz um 3,6% gestiegen, meldet der Bundesverband Musikindustrie (BVMI). Er beträgt damit bezogen auf die finalen, d.h. rückwirkend nach oben angepassten Umsatzzahlen für das erste Halbjahr 2015 aktuell 719 Euro. Die Entwicklungen im Detail:

  • Streaming weiter im Aufwind: Die Erlöse aus Premium-Abonnements und werbefinanzierten Zugängen bei Spotify, Apple Music, Deezer, Napster und Co. nahmen um 88% zu. Der Marktanteil verdoppelt sich damit auf 24,4% und liegt erstmals deutlich vor den Downloads (14%).
  • CD-Markt schrumpft: Als „Rückgrat des deutschen Musikmarktes“ bleibt die CD als Nutzungsmedium zwar ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Streaming schwillt an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten