Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

To blog or not to blog?

Die Vielfältigkeit der Blogging-Szene bietet ein ungeahntes Potenzial für neue Formen der Literaturkritik, der Partizipation von Frauen und eine neue Sichtweise auf alte Probleme des Buchhandels und Verlagswesens. Zwei Bloggerinnen über Aufmerksamkeit, kritische Auseinandersetzungen, drohende Abhängigkeiten und den kreativen Umgang damit.

Moderation: Sandra van Lente

Literarturhaus Berlin, Mittwoch, 14. September, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)

www.buecherfrauen.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "To blog or not to blog?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau