PREMIUM

»Doch dann kamen die Leser«

Seit 18 Wochen rangiert „Unterleuten“ in den Top 4 der SPIEGEL-Bestsellerliste, gerade klettert der Roman von Juli Zeh wieder von Platz 3 auf Platz 2. Im Ranking der meistverkauften Titel im 2. Quartal über alle Warengruppen landet das Buch auf Platz 6, in puncto Umsatz sichert sich „Unterleuten“ mit dem stattlichen Preis von 24,99 Euro sogar Platz 3 aller Titel (s. buchreport.express 28/2015).

Ein in dieser Dimension überraschender Erfolg, meint Volker Weidermann in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL: „Die Literaturkritik hatte das Buch, als es im März erschien, routiniert durchgewinkt. Ein neuer Zeh. Alles klar. Zack. Weiter geht’s. Nächstes ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Doch dann kamen die Leser«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten