Hoch im Norden

Hildegard Schwarz ist 84 Jahre alt. In ihrer Buchhandlung hat sie schon viele bekannte Gäste beraten. Bis heute arbeitet sie in der Hochsaison über 70 Stunden in der Woche. Porträt einer Buchhändlerin aus Leidenschaft.
Zwischen Bäckerei, Boutique und Juweliergeschäft, Am Tipkenhoog, liegt Hildegard Schwarz‘ Büchertruhe. Nur zehn Minuten Fußweg entfernt liegt der Friedhof, auf dem Suhrkamp, Augstein und Raddatz begraben liegen.
In ihrer Buchhandlung, die Schwarz seit 37 Jahren führt, hat sie bereits dem ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, SPIEGEL-Gründer Rudolf Augstein und ZEIT-Feuilletonchef Fritz J. Raddatz Buchtipps gegeben.
„Hildegard Schwarz empfiehlt mit missionarischem Ehrgeiz und hat ihre Favoriten – es sind die Philosophen der Antike, aber auch ‚unsere Russen‘, und nicht zu vergessen: die Gruppe 47“, schreiben Anna von Münchhausen und Pia Frey in der „Zeit“. „Strandkorb-Lektüre gibt es bei Schwarz nicht.“
„Eine inhabergeführte Buchhandlung, so eigenwillig, so anspruchsvoll, auf einer Insel hoch oben im Norden, wo die Leute doch ans Meer und nicht in eine Buchhandlung wollen. Wie kann sie überleben?“, wundern sich die Autorinnen. Es muss an Hildegard Schwarz liegen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hoch im Norden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften