Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Baysoft begrüßt mit GeoCenter den 100. Kunden seiner Titeldaten-Software itex

itex ist eine flexible, webbasierte Titelverwaltung unter itex-web.de, die den Import aus unterschiedlichen Formaten, die Anreicherung und Optimierung von Daten und den Export per Klick an alle wichtigen Empfänger im deutschen Buchhandel ermöglicht. Die Software kann von Verlagsmitarbeitern selbst über ein Web-Frontend bedient oder auch an Verlags-Systeme angeschlossen und mit Fullservice genutzt werden. 
In den 14 Jahren des Bestehens hat Baysoft alle Ressourcen konsequent in einen anspruchsvollen Kundenservice und die kontinuierliche Verbesserung des Systems investiert und auf die Nutzungsgebühren konstant gehalten. Bei hoher Zufriedenheit der meist langjährigen Kunden ist die Kundenbasis überwiegend durch Empfehlungen kontinuierlich auf die heute stattliche Zahl von 100 Verlagshäusern unterschiedlicher Größenordnungen gewachsen: MAIRDUMONT, Reclam und Schöffling gehören ebenso dazu, wie die Münchner Verlagsguppe, der Eugen Ulmer Verlag, dpunkt.verlag, Verlag Dr. Otto Schmidt, teNeues Calendars & Stationery und teNeues Media.
„Wir freuen uns, dass wir mit dem GeoCenter einen weiteren wichtigen Player im Reise-Bereich mit unserer Erfahrung und unseren erfolgreichen Tools im Metadatenmanagement unterstützen können“, sagt Baysoft-Geschäftsführer Peter Starke nach dem erfolgreichen Abschluss. „Das kontinuierliche Wachstum unserer Kundenbasis überwiegend auf Grund von Empfehlungen und die hohe Kundenzufriedenheit sind eine schöne Bestätigung unserer Strategie. Aus Dank für die langjährige Treue unserer Kunden und die gute Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern sind wir dementsprechend gerade dabei intensiv in einen umfassenden Relaunch von itex zu investieren.“
Besondere Stärken von itex sind:
  • ein flexibler Import, ein komfortables Web-Frontend und ein Export, der 40 Empfänger über 54 fein konfigurierbare Schnittstellen mit Daten versorgt,
  • das Monitoring: die Kontrolle der Listung und Ausstattung der Titel in den wichtigsten Shops und Katalogen mit detaillierten Reports und automatischen, gezielten Re-Exporten von nicht gelisteten Datensätzen und fehlenden Datenelementen, wie Cover, Texte, Innenansichten, Audios und Videos. 
  • die schnelle, flexible und individuelle Anpassung des Systems an neue Anforderungen von Verlagen und Empfängern,
  • der kompetente Kundenservice, der Wert darauf legt, kleine und große Kunden gleichermaßen immer schnell und kompetent mit Antworten und Lösungen zu bedienen.
GeoCenter
Geo Center ist einer der Marktführer für den Vertrieb und die Auslieferung touristischer Literatur, kartografischer Produkte und Ratgeber im deutschsprachigen Raum. Dabei vertritt das Unternehmen mehr als 120 Verlage.
Baysoft
Die deutsch-kanadische Firma Baysoft ist ein Metadatenspezialist, der seit 2002 
Verlage, Ecommerce- und Medienunternehmen im deutschsprachigen Buchmarkt mit Beratung und individuellen Software-Lösungen unterstützt.

Kontakt:

Peter Starke; Geschäftsführer Baysoft Internet Solutions Peter Starke; Duvenstedter Triftweg 20; 22397 Hamburg; Tel.: 49.40.77189956; Fax.: 49.3212.6453838

http://www.baysoft.biz

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Baysoft begrüßt mit GeoCenter den 100. Kunden seiner Titeldaten-Software itex"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften