PLUS

Freunde stehen an erster Stelle

Facebook nimmt sich – mal wieder – seinen Algorithmus vor, der entscheidet, ob und an welcher Stelle Beiträge im Newsfeed seiner Nutzer erscheinen. Mit den jüngsten Änderungen besinnt sich das soziale Netzwerk auf seine Wurzeln, denn Postings von Facebook-Freunden sollen künftig weiter oben im Newsfeed gelistet werden, Posts etwa von Nachrichten­seiten rücken dafür nach unten an weniger prominente Stellen. Das entsprechende Update soll in den kommenden Wochen ausgerollt werden, kündigte Facebook-Technikchef Lars Backstrom in einem Blogeintrag an.

Damit wolle Facebook auch seinen Nutzern entgegenkommen, die befürchteten, in der täglichen Nachrichtenflut wichtige Einträge von Freunden zu verpassen. Die Popularität des ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Freunde stehen an erster Stelle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten