Anstoß zu Debatten

Wenn am 23. August die Longlist für den Deutschen Buchpreis veröffentlicht wird, holt der Börsenverein wieder Buchblogger an Bord: Sechs Literaturblogs stellen als „Die Buchpreisblogger“ die 20 nominierten Titel des Deutschen Buchpreises vor. Die Blogger lesen die 20 Bücher der Longlist, bieten Hintergrundinformationen und sollen durch kritische Debattenbeiträge zur Diskussion anregen. Neu im Team der Buchpreisblogger sind Gérard Otrembas Magazin „Sounds & Books“, Sophie Weigands  „Literaturen“– Blog sowie das Videoblog „Herbert liest!“ von Herbert Grieshop. 
In den kommenden Wochen stellen sich die Blogger auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises vor.
Die Buchpreisblogger sind:

Zusammengeführt werden die Blogs auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises und unter dem Hashtag #dbp16. Die Beiträge lassen sich auch über den gemeinsamen RSS-Feed abonnieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anstoß zu Debatten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017