Ohne Tarifbindung

Das Schweitzer Sortiment München hat seine Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband der Buchhandlungen und Verlage in Bayern gekündigt, meldet der Hugendubel Verdi Infoblog und zitiert aus einem Schreiben des Unternehmens von Anfang Juni. Ab Anfang September sei das Schweitzer Sortiment München nicht mehr an Tarifverträge gebunden.

Für Mitarbeiter mit bestehenden Arbeitsverhältnissen ändere sich zunächst nichts. Neue Mitarbeiter werden künftig jedoch 40 Stunden pro Woche arbeiten müssen. Die Gehälter werden jeweils frei ausgehandelt.

Mit der Kündigung ist das Schweitzer Sortiment München dem Tarifabschluss zwischen den Arbeitgebern und der Gewerkschaft Verdi im Juni zuvorgekommen. Ab dem 1. Juli steigt das Gehalt um 1,9%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohne Tarifbindung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten