PREMIUM

Populäres Wissen sorgt für mehr Sichtbarkeit

Springer baut sein Sachbuch- und Ratgeberprogramm deutlich aus. Der deutsche Wissenschaftspublizist zielt verstärkt auf den Publikumsmarkt. Alle Titel aus den einzelnen Imprints firmieren künftig unter der Dachmarke.

Springers Sachbuchprogramm steht etwas im Schatten des großen globalen Wissenschaftsrades, das sich seit der Fusion mit der Nature-Gruppe unterm Holtzbrinck-Dach noch ein bisschen schneller dreht. Jetzt gibt es aber auch etwas frischen Rückenwind für die deutschsprachigen Sachbücher und Ratgeber, denn Springer will die in der Fachinformation vorhandenen Berührungspunkte zum Publikumsmarkt nutzen und künftig stärker auf dem Sachbuch- und Ratgebermarkt mitmischen:

  • Sämtliche Sachbücher aus den einzelnen Verlagsimprints werden zu einem Programm gebündelt und ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Populäres Wissen sorgt für mehr Sichtbarkeit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten