Plattform ohne große Resonanz

SPON hatte seine Buch-Bestsellerlisten Ende Februar 2015 mit Buchhandel.de verknüpft, nachdem sich Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller massiv dafür eingesetzt hatte, die SPIEGEL-Bestsellerlisten mit der MVB-„Branchenlösung“ zu verknüpfen – und andere Bestellplattformen außen vor zu lassen. SPIEGEL ONLINE hat Riethmüller jetzt mitgeteilt, dass über die Plattform nur minimale Bestellungen generiert worden seien. Die Konversionsrate liege sehr weit unter allem, was Partnershops auch außerhalb des Buchbereichs erreichten.

Zuvor war die schlechte Akzeptanz von Buchhandel.de bereits auf der Sitzung der Börsenvereins-Fachausschüsse Ende April kontrovers diskutiert worden, bis hin zur Forderung nach Abschalten der Plattform. Sie wird aber fürs Erste aus politischen Gründen weitergeführt.

Geprüft werden soll aber, in welchem Maß Buchhandel.de künftig subventioniert werden muss, und welche Vorteile Mitglieder dafür im Gegenzug politisch, strategisch und unter Marketing-Gesichtspunkten erhalten. MVB-Geschäftsführer Ronald Schild kündigte die Bildung einer Arbeitsgruppe an, um herauszufinden, „wie Buchhandel.de unter Mitwirkung der gesamten Branche erfolgreich gestaltet werden kann.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Plattform ohne große Resonanz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften