PLUS

Viel Licht, wenig(er) Schatten

Nachdem die großen Buchketten nicht nur in Deutschland, sondern weltweit in den letzten Jahren damit beschäftigt waren, den Rotstift anzusetzen und ihre Auftritte zurückzubauen, besinnen sie sich zunehmend wieder auf das, was sie von der Konkurrenz im Internet unterscheidet: Buchhändlerische Kompetenz vor Ort und der direkte Kontakt mit den Kunden.

Ein internationaler Panoramaschwenk zeigt, dass das kundennahe Konzept Früchte trägt. Im aktuellen Überblick für 2015, im Detail nachzulesen im buchreport.magazin Juli/August, haben 14 von 30 Buchketten beim Kassensturz ein Plus vor dem Komma (2914: 9); von weiteren drei Unternehmen ist anekdotisch bekannt, dass sie deutlich zugelegt haben.

Bei ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Viel Licht, wenig(er) Schatten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten