PLUS

Reader Analytics: So tickt das Publikum

Über den Erfolg eines Titels entscheiden oft primär Verkaufszahlen. Diese Zahlen verraten aber nicht, wie das Buch tatsächlich beim Leser ankam. Um ihre Zielgruppen besser zu verstehen, können Verlage Nutzerdaten auswerten.

Der Debütroman der neuen Autorenhoffnung erfüllt die Erwartungen: Gute Verkaufszahlen, Platzierung in der Bestsellerliste, Aufmerksamkeit im Feuilleton. Dann der Nachfolgetitel: Die Buchkäufer halten sich zurück, insgesamt bleibt der Titel hinte…


Über den Erfolg eines Titels entscheiden oft primär Verkaufszahlen. Diese Zahlen verraten aber nicht, wie das Buch tatsächlich beim Leser ankam. Um ihre Zielgruppen besser zu verstehen, können Verlage Nutzerdaten auswerten.
Der Debütroman der neuen Autorenhoffnung erfüllt die Erwartungen: Gute Verkaufszahlen, Platzierung in der Bestsellerliste, Aufmerksamkeit im Feuilleton. Dann der Nachfolgetitel: Die Buchkäufer halten sich zurück, insgesamt bleibt der Titel hinter den Erwartungen. Hätte der Verlag wissen können, dass er auf den falschen Autor gesetzt hat?
Ja, meinen die Verfechter von Reader Analytics, einer jungen Disziplin, die sich mit Daten zum Leserverhalten beschäftigt und dazu die beim E-Reading anfallenden Daten nutzt. Denn die Verkaufsdaten allein sagen über den Erfolg eines Buches wenig aus und dienen daher kaum als Basis für die Entscheidung über Marketingmaßnahmen, gerade bei künftigen Buchprojekten. Die guten Verkaufszahlen des Debütautors waren vielleicht nur der großen Werbekampagne im Vorfeld geschuldet – damit hätte der Verlag das Potenzial des Autors von Beginn an falsch eingeschätzt. Reader Analytics zeigt dagegen, ob die E-Book-Version tatsächlich geöffnet und gelesen wurde oder ob die meisten Käufer bereits nach wenigen Seiten die Lektüre abbrachen. Und wer noch nicht einmal das erste Buch liest, wird sich kaum ein weiteres Buch desselben Autors anschaffen.
Detaillierte Lesedaten mit substanzieller Datengrundlag…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Reader Analytics: So tickt das Publikum

(2101 Wörter)

3,00
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Reader Analytics: So tickt das Publikum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover