PREMIUM

Neue Besteuerung für den Digitalmarkt

Der 1. Januar 2015 ist eine Zäsur auf dem E-Book-Markt der EU. Durch das Bestimmungslandprinzip verlieren Amazon & Co. Steuervorteile. Experte Erwin Herzing zeigt, worauf Verlage und Shops achten müssen.

Auf Grundlage der europäischen Mehrwertsteuersystemrichtline ändert sich ab dem 1. Januar 2015 die Regelung, welches Land bei der Erbringung elektronischer Dienstleistungen an Privatpersonen, bestimmte Vereine und andere Einrichtungen, die die Leistung nicht als umsatzsteuerlicher Unternehmer beziehen, die Umsatzsteuer erheben darf. Elektronische Dienstleistungen an Verbraucher unterliegen dann, auf Basis des Bestimmungslandprinzips, im Mitgliedstaat des Leistungsempfängers der Umsatzsteuer. Die Neuregelung wird EU-einheitlich eingeführt. Das bedeutet, die Neuregelung gilt in jedem EU-Mitgliedsstaat, bei ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Besteuerung für den Digitalmarkt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
20.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day